Für eine erfolgreiche Integration der Flüchtlinge halten wir es für besonders wichtig, grundlegende Sprachkenntnisse zu vermitteln.

Worum geht es?

Wir legen dabei besonderes Augenmerk auf den praktischen Bezug zum Alltagsleben. Es geht also weniger um grammatikalische Feinheiten als vielmehr darum, sich im neuen Lebensumfeld möglichst schnell sprachlich wie auch kulturell zurechtzufinden. Hierzu gehören real auftretende Situationen wie z.B. Einkaufen, Arztbesuche, Freizeitaktivitäten, aber auch Minijobs bzw. Praktika, wo eine gelingende Kommunikation einfach unabdingbar ist.

Das langfristige Ziel ist es, unsere Flüchtlinge auf die offiziellen Integrationskurse vorzubereiten. Wir sind der Meinung, dass diese umso erfolgreicher sind, je mehr Vorkenntnisse bereits mitgebracht werden.

Der Unterricht

Aktuell (Stand März 2016) finden jeden Tag verschiedene Kurse statt. Wir versuchen, möglichst homogene Lerngruppen zu bilden, damit niemand unter- oder überfordert wird. Zu diesem Zweck stehen uns Räumlichkeiten der Stadt Remseck im Haus der Bürger sowie in den umliegenden Gemeindehäusern zur Verfügung.

Wir haben es bei den Flüchtlingen mit sehr unterschiedlichen Wissensständen zu tun. Die einen sprechen Englisch und haben demzufolge keine Probleme mit unserer Schrift, während die anderen erst mühsam die lateinischen Buchstaben erlernen müssen. Für jede Gruppe versuchen wir daher einen maßgeschneiderten Unterricht zu gestalten.

Die Lehrkräfte

Die Motivation der Lehrkräfte, Deutschunterricht anzubieten, ergibt sich wiederum aus der großen Motivation, mit der unsere Sprachschüler den Unterricht angehen. Es ist immer wieder erstaunlich, mit welchem Wissensdurst und Elan unsere Schüler unbedingt die deutsche Sprache erlernen wollen.

Um herauszufinden, wie schwierig es für erwachsene Personen sein muss, eine für sie völlig fremde Sprache zu erlernen, probieren einige von uns, ein paar arabische Worte und Sätze zu sprechen. Alleine bei dem Versuch, die Zahlen von 1 bis 10 aufzusagen, haben wir schnell gemerkt, wie schwierig das ist. Es ist also in erster Linie Geduld und Flexibilität gefordert.

Das Lehrmaterial

Als Lehrmaterial kommen immer mehr speziell zurechtgeschnittene Arbeitsbücher zu den Themen "Deutsch für Asylbewerber", "Alphabetisierung" usw. auf den Markt, sodass wir geeignete Lernmittel aus einem reichhaltigen Angebot verwenden können.

Falls Sie weitere Fragen rund ums Thema "Deutschunterricht für Asylbewerber" oder persönliches Interesse an einer Mitarbeit haben, können Sie sich gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei uns melden.